COLETTE b.

http://coletteb.ch

Geboren 1948 in Neuenburg | arbeitet in Neuenburg und im Val-de-Travers

Vorerst erwirbt Colette Eigenheer-Bourquin alias Colette b. ihr Diplom als soziokulturelle Betreuerin. Dann wendet sie sich der textilen Kunst zu und erwirbt 1981 ihr eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Weberin. Ihre künstlerische Ausbildung erhält sie durch eine Professorin an der Basler Schule für Gestaltung sowie mit der Künstlerin Christine Aymon. Im Jahr 2000 nimmt sie an einer Gruppenausstellung in Quebec teil. Colette B widmet ihre Arbeit als Malerin speziell Problemen der Farbe und Form. Seit Anfang der 1980er Jahre zeigt sie ihre Werke in verschiedenen Ausstellungen. Zurzeit wird sie in der Schweiz durch die Galerie Alexander Mottier in Genf repräsentiert.

Rückschau

AESCHLIMANN Catherine
COLETTE b.
MEIER Marie-Claire

Daten

Von 11 Mai 2019 bis 22 September 2019

AUSSTELLUNGSORT

Assens (VD)

Site internet